Vereins-Mitteilungen 2013

Vereins-Mitteilung 2013Liebe Mitglieder und Freunde der Seniorenhilfe Maar,

als ich 1992 Verwaltungsdirektor der Gedenkstätte Buchenwald wurde, habe ich mich in die bestehende Mannschaft eingereiht. Nicht Chef sein im Sinne von: erst mal alles ändern, sondern für das Team neue, für mich aber vertraute Arbeitsweisen vorstellen und gemeinsam entscheiden, was daran besser sein könnte, aber auch bewahren, was sich über die Jahre bewährt hat.

Es macht mich bis heut froh, dass diese Integration durch Teamwork nach meiner Überzeugung gut geklappt hat. Einer unserer Hausmeister hat damals nach meiner Einführungsrede gemeint, man solle erst mal abwarten "bis er sich entpuppt". Darauf hat er bis zu meiner Verabschiedung umsonst gewartet.

So will ich auch mein neues Amt bei der Seniorenhilfe Maar führen. "Das haben wir aber immer schon so gemacht", darf nicht die Leitlinie sein. Neue Ideen müssen erlaubt sein. Sie werden aber diskutiert und nicht "durchgedrückt". Wenn ich mich nicht durchsetze, kann ich auch verlieren. So ist Demokratie und die ist mir wichtig. Unbedingt aber möchte ich Bewährtes fortführen und auf die Erfahrungen und den Sachverstand der übrigen Vorstandsmitglieder, die schon lange im Amt sind, vertrauen.

Alle Mitglieder sind aufgerufen, durch Anregungen dazu beizutragen, dass unsere Seniorenhilfe weiter entwickelt werden kann. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass solche bürgerschaftlichen Selbsthilfen gerade in unserer ständig älter werdenden Gesellschaft immer unverzichtbarer werden.

Mit ganz herzlichen Grüßen

Ihr / Euer

 

Walter Mönch

Die "Vereins-Mitteilung 2013" als PDF-Datei.