Vereins-Mitteilungen 2013

Vereins-Mitteilung 2013Liebe Mitglieder und Freunde der Seniorenhilfe Maar,

als ich 1992 Verwaltungsdirektor der Gedenkstätte Buchenwald wurde, habe ich mich in die bestehende Mannschaft eingereiht. Nicht Chef sein im Sinne von: erst mal alles ändern, sondern für das Team neue, für mich aber vertraute Arbeitsweisen vorstellen und gemeinsam entscheiden, was daran besser sein könnte, aber auch bewahren, was sich über die Jahre bewährt hat.

Es macht mich bis heut froh, dass diese Integration durch Teamwork nach meiner Überzeugung gut geklappt hat. Einer unserer Hausmeister hat damals nach meiner Einführungsrede gemeint, man solle erst mal abwarten "bis er sich entpuppt". Darauf hat er bis zu meiner Verabschiedung umsonst gewartet.

So will ich auch mein neues Amt bei der Seniorenhilfe Maar führen. "Das haben wir aber immer schon so gemacht", darf nicht die Leitlinie sein. Neue Ideen müssen erlaubt sein. Sie werden aber diskutiert und nicht "durchgedrückt". Wenn ich mich nicht durchsetze, kann ich auch verlieren. So ist Demokratie und die ist mir wichtig. Unbedingt aber möchte ich Bewährtes fortführen und auf die Erfahrungen und den Sachverstand der übrigen Vorstandsmitglieder, die schon lange im Amt sind, vertrauen.

Alle Mitglieder sind aufgerufen, durch Anregungen dazu beizutragen, dass unsere Seniorenhilfe weiter entwickelt werden kann. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass solche bürgerschaftlichen Selbsthilfen gerade in unserer ständig älter werdenden Gesellschaft immer unverzichtbarer werden.

Mit ganz herzlichen Grüßen

Ihr / Euer

 

Walter Mönch

Die "Vereins-Mitteilung 2013" als PDF-Datei.

Vereins-Mitteilungen 2012

Vereins-Mitteilungen 2012Liebe Mitglieder und Freunde der Seniorenhilfe,

ein für unsere Seniorenhilfe ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. An erster Stelle ist unsere Mitgliederversammlung am 24.03. zu nennen. Der Vorstand legte einen neuen, erweiterten Satzungs-entwurf vor, der von den Anwesenden einstimmig angenommen wurde. Eine ganz wesentliche Neuerung ist eine Erweiterung der Tätigkeitsmerkmale bzw. der Hilfsangebote. Künftig wird unser Verein über die Hilfe für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger hinaus auch jungen Menschen und Familien, die Hilfe brauchen, Unterstützung gewähren. Stundenweise werden wir z. B. Kinder betreuen. Wir zählen dabei auf aktive Mitglieder, die sich dafür zur Verfügung stellen wollen und können.

Zahlreiche Veranstaltungen über das ganze Jahr dokumentieren ein reges Vereinsleben. Allen voraus unser Begegnungsnach-mittag „Alt und Jung“, zwei Kurse „Fit und gesund bis ins Alter“, Spielenachmittage, ein Kochnachmittag, Aktivenfahrt nach Löhn-berg, Treffen des „Dienstagsclubs“, eine Fahrt nach Sargenzell, wo wir den Früchteteppich in der dortigen Kirche bewunderten, das Aktiventreffen mit Rückblick auf 2011 und Ausblick auf 2012 in „Karins Gasthof“ in Lauterbach usw…

Unsere Homepage wurde unter fachmännischer Hilfe neu gestaltet und präsentiert sich jetzt zur vollen Zufriedenheit des Vorstandes. Bei dieser Gelegenheit wurde auch eine neue E-mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingerichtet.

Allen Aktiven, die dazu beigetragen haben, dieses lebendige Vereinsjahr zu ermöglichen, die vielfältige Hilfe und Unterstützung geleistet haben und die den Büro- und Telefondienst versehen haben, danke ich an dieser Stelle und spreche ihnen meine Hochachtung aus.

Allen Mitgliedern wünsche ich ein gesundes und frohes Neues Jahr. Halten Sie unserem Verein, ob als aktives oder passives Mitglied, die Treue.

Mit besten Grüßen,

 

Ihr Kurt Sorg

Die "Vereins-Mitteilungen 2012" als PDF-Datei.