Vereins-Mitteilungen 2020

Vereins Mitteilungen 2020Liebe Mitglieder und Freunde,

am 29. November 1995 fanden sich etwas mehr als 50 Mitbürger zusammen, um einen Nachbarschaftsverein zu gründen, den man "Seniorenhilfe Maar e.V. für Lauterbach und seine Stadtteile" nannte. Damit war zweierlei in den zugegeben etwas sperrigen Namen gepackt: der Stadtteil Maar als Geburtsstätte - zum Abschluss der Dorferneuerung ins Leben gerufen - und die gesamte Stadt Lauterbach mit allen Stadtteilen als Zuständigkeitsbereich des neuen Vereins.

Aus kleinen Anfängen (die leider verstorbene Marie Zinn, die den ersten Bürodienst übernommen hatte, soll gesagt haben: "Ob da überhaupt einer anruft?") hat sich eine unverzichtbare Institution mit rund 450 Mitgliedern, etwa 60 Aktiven und bis zu 1000 Einsätzen im Jahr entwickelt. Wie das vor zwei Jahren ins Leben gerufene und inzwischen bestens aufgestellte Reparaturcafé zeigt, ist die "alte Dame Seniorenhilfe"

immer wieder bereit, neue Strömungen aufzunehmen, die Zeichen der Zeit zu erkennen.

Beim Aktivenessen 2019 etwa wurde zumindest angesprochen, ob sich Fahrdienste in Einzelfällen auch in die Abendstunden erstrecken können, etwa um einen Kino- oder Konzertbesuch zu ermöglichen und ob wir ernsthaft überlegen sollten, uns in die Reihe der Nutzer eines Bürgerbusses zu begeben. Auch die Ausweitung des Reparaturcafés um eine Nähstube ist immer noch nicht vom Tisch. Das wird im Mittelpunkt der nächsten Jahreshauptversammlung stehen.

Wie immer uns die nächsten Beschlüsse voranbringen, wir dürfen nie vergessen, dass wir meist ältere Menschen sind, die sich noch gerne in den Dienst unserer Mitmenschen stellen wollen, die aber auch nicht überfordert werden dürfen. Man muss nicht auf jeden Zug aufspringen, aber wenn es denn passt: hopp!

Aber erst einmal wollen wir in diesem Jahr mit aller Freude und mit allem berechtigten Stolz unser Silberjubiläum als einer der ältesten Vereine dieser Art in Hessen feiern. Während dieses Heft entsteht, wird auch an der Gestaltung der Feier gearbeitet: wo, mit welcher Musik, wer hält die Festrede und vor allem, wie können wir die sehr vielen noch lebenden Gründungsmitglieder dazu bringen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen und wie können wir sie mit einer kleinen Geste ehren.

Mit ganz herzlichen Grüßen

Euer Walter Mönch

Die "Vereins Mitteilungen 2020" als PDF-Datei